Kontakt: Ralf Kardes

Telefon: 0221.16998599 Mobil: 0173.7630820 E-Mail: rkardes@fotografie-ralf-kardes.de
aus dem Bildband: "Chargesheimer Reloaded Köln 5 Uhr 30" Geboren 1963 in Köln, habe ich mich schon früh der Fotografie gewidmet.
Mit 17 Jahren bekam ich meinen ersten Auftrag: die Dokumentation der Kapitelle der romanischen Kirche St. Aposteln in Köln. Weitere Aufträge folgten.
Nach dem Abitur habe ich, vor meiner fotografische Ausbildung, Bauingenieurwesen studiert (ohne Abschluß) und später noch die Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten absolviert. Um die Fotografie auf eine solide Basis zu stellen, arbeitete ich zunächst 10 Jahre als Projektmanager. Parallel habe ich mein eigentliches Ziel nie aus den Augen verloren und die Fotografie stetig ausgebaut. Fasziniert und inspiriert von Künstlern wie Turner und Picasso begann ich neben der gewerblichen auch mit der künstlerischen Fotografie. Hierzu begab ich mich als Schüler "ausgerechnet" in die Hände eines Malers: Joe Averdung. Von seinem, für mich ergänzenden, Wissen über Farben, Licht und Bildkomposition, profitierte ich ebenso wie in der Folge von der Bildsprache der Choreographinnen Pina Bausch und Sascha Waltz.
2003 eröffnete ich mein erstes Studio; bereits kurze Zeit später wurde es zu klein. Es folgte der Studioumzug nach Köln-Deutz.
Im Jahr 2010 war auch dieses zu klein. Ich zog mit meinem Atelier in die Kölner Südstadt. Ein ideales Pflaster insbesondere für das künstlerische Schaffen. 
Meine fotografischen Schwerpunkte verlagerten sich in den folgenden Jahren: hin zu Gewerbekunden, Künstlern und Agenturen. Angefangen bei mittelständischen Unternehmen, Architekten, Maklern, Hotels bis hin zu international tätigen Unternehmen erweiterte sich mein Kundenkreis stetig. Mein Studio nutze ich in den letzten Jahren fast ausschließlich nur noch für die künstlerische Fotografie. Aus diesem Grund habe ich dann in diesem Jahr das Studio verkauft, um den neu eingeschlagenen Weg gezielter fortsetzen zu können.
Zwischenzeitlich studierte ich aus reinem Interesse ein paar Semester Psychologie und engagiere mich seit 2002 bis heute ehrenamtlich bei Sportvereinen.